Beim Speaker Slam: Einblick mit Ausblick

Während ich darauf warte, auf die Bühne geholt zu werden, schießen mir zwei Fragen immer wieder durch den Kopf: „Warum zum Teufel tue ich mir das bloß noch einmal an? Was reitet mich, all die Aufregung, Herzklopfen und unruhigen Momente noch ein zweites Mal durchzumachen?

Ich will Menschen erreichen, sie inspirieren und Fragen aufwerfen: Was gibt mir Sinn? Warum soll ich etwas verändern? In welchen Bereich meines Lebens fühle ich mich nicht mehr wohl? DAS treibt mich an. Ich will in Menschen die Lust wecken, an sich zu arbeiten und an sich zu glauben. Ich will Mut machen. DESWEGEN stehe ich hier und warte auf mein Stichwort, um die Bühne zu erklimmen.

Es gibt angenehmere Situationen, als auf einer Bühne zu stehen und von „ExpertInnen“ beurteilt zu werden. Neun Minuten lang soll ich nicht nur eine Botschaft vermitteln, sie soll auch noch leichtfüßig, originell und tiefgründig daherkommen. Humorvoll verpackt soll es auch sein, hat mir mein Coach eingetrichtert. Warum?

Ich will gewinnen! Ich will einen Preis! Ich will es MIR beweisen. Warum? Weil mir Gewinnen Spaß macht. Weil es mir und anderen vor Augen führt, dass es möglich ist seine Wünsche zu erreichen. Weiterlesen